Sabbatical Eckpunkte

Freitag war mein letzter Arbeitstag vor dem Weihnachtsurlaub und Sabbatical. Jetzt habe ich auch die Zeit über das Sabbatical zu schreiben. Mich ziehen aktuell folgende Reiseziele an.

Neuseeland – Ich werde wohl mindestens ein paar Nächte in Jugglers Rest übernachten. Ein Freundin war dort in ihrem Urlaub ein paar Tage. Mich fasziniert an Neuseeland die wilde und ursprüngliche Natur.

Thailand, Vietnam, Kambodsha – Ich glaube,  gerade Thailand ist eine schönes Urlaubsziel für den Einstieg.

Bali – Ich mag Inseln. Ein Yoga Urlaub oder eine Yogaausbildung auf Bali wäre toll. Es gibt viele hinduistische Tempel. Leider ist der Vulkan Agung gerade am Ausbrechen, sonst wäre ich über Weihnachten schon dort.

Südamerika – Dort finde ich die Ruinenstädte der Maya, Azteken und Inka spannend. „Sabbatical Eckpunkte“ weiterlesen

Sabbatical

Yeah! Es war eine Weile recht ruhig in meinem Blog. Das lag daran, dass ich beruflich viel zu tun hatte und gleichzeitig in der Vorbereitung meines Sabbaticals stecke. Ja, genau Sabbatical! Nur noch eine Woche arbeiten, dann beginnt meine Auszeit. Krass! Es ist seit meinem letzten Beitrag noch viel mehr passiert, dass ich teilen möchte. Ich habe auch eine Menge Beiträge in der Pipeline. Über die Feiertage habe ich wahrscheinlich ausreichend Zeit zu schreiben. 😀

Viele Menschen fragen mich, was ich im Sabbatical machen will. Jedoch muss ich ihnen leider die Antwort geben, dass ich dies nicht weiß. Ich habe mich ganz bewusst entschieden  ohne Plan in dieses Jahr zu gehen. Es gibt zwar ein paar Eckpunkte, aber nicht mehr.

Warum gehe ich bewusst planlos in das Sabbatical? – Ich habe mich vor ein paar Monaten dabei erwischt genau das zu tun, was ich sehr gut kann, nämlich zu planen. Sicher kann ich das ganze Jahr durchplanen. Aber dieser Plan würde schon wieder Grenzen setzen und eine Richtung vorgeben. Ich möchte mich jedoch ganz bewusst den Wechselspielen des Lebens hingeben. Was zieht mich auf dem Weg an? Wen treffe ich auf dem Weg? Wo möchte ich verweilen?

Meine hochsensible Seite findet diese Idee ein Stück weit beängstigend, weil dieser Teil von mir gerne in der Komfortzone bleiben möchte. Mein Sensuation Seeker Anteil hingegen sagt: Geile Sache! Wann gehts los?

Viele Menschen reisen durch die Welt um ihren Horizont zu weiten. Sicherlich die Eindrücke auf den Reisen und der Kontakt mit anderen Kulturen und Menschen weitet den Horizont. Manchmal ist dies jedoch eine Flucht, denn die wahrhaft abenteuerliche Reise ist die Reise zu uns selbst, die innere Reise. Die wenigsten Menschen trauen sich diese innere Reise zu unternehmen. Wenn sie dann von ihrer Weltreise nach Hause kommen sind sie verändert, aber im Kern immer noch der gleiche Mensch. Meine Reise soll eine innere und äußere Reise werden. Es bleibt also spannend. 🙂

Fortsetzung: Eckpunkte 2018

Zeitumstellung

Boah, dieses Wochenende ist wieder Zeitumstellung gewesen.   💡 Wer hat sich nur diesen Scheiß ausgedacht?  👿 Jedes Mal habe ich danach ein bis zwei Wochen Jetlag. Ich habe kein Mittel gefunden, um meine biologische Uhr schneller wieder einzustellen. Wenn du einen Tipp hast,  kannst du ihn gerne hier teilen?  Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Dein Christian

Sicherheit

„Sicherheit ist eine Illusion.“ Diese Weisheit hat mir eine Frau im letzten Jahr geschenkt.

Möglicherweise krampft jetzt dein Herz. Das ist okay. In den allermeisten Fällen schlägt es weiter.

Ja, es könnte morgen alles vorbei sein. Dein Leben, das Leben deines Partners oder deiner Partnerin, eines Freund, einer Freundin, deiner Eltern, deine Beziehung, dein Job. Zudem ist nichts, was die Zukunft betrifft, sicher.

Wir denken immer es wäre noch Zeit, aber das ist nicht sicher.

Autounfall, Herzinfakt, Blinddarmentzündung, Nekrotisierende Fasziitis, Tödliche Frontalkollision mit einem Einhorn, 🙂 Bruchstücke eines abstürzenden UFOs. 🙂

Jedoch werden wir mit Sicherheit eines Tages sterben. „Sicherheit“ weiterlesen

Pendeln – Arbeitsweg = Lebenszeit

In meinem aktuellen Job muss ich ca. 30 bis 45 Minuten pendeln. Ich möchte dir erzählen wie ich diese „verlorene“ Zeit für mich zumindest teilweise zurückgeholt habe.

Ursprünglich bin mit dem Auto gependelt, da meine alte Wohnung nicht wirklich gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln angebunden war. Das Pendeln mit dem Auto fand ich immer recht nervig. – Staus, Baustellen und im Winter das Auto freikratzen. 🙁 Außerdem war das aus Sicht der Nachhaltigkeit nicht wirklich sinnvoll. Im Grunde genommen ist Pendeln verlorene Lebenszeit.

Wie kann ich mir nun die verlorene Lebenszeit zurückholen? „Pendeln – Arbeitsweg = Lebenszeit“ weiterlesen

Dr. Strange Momente

Ich überlege mir gerade wie ich am besten dieses Blog aufziehe und meine Themen präsentiere. Ich habe eigentlich keine Lust über die ganzen Standardthemen zu schreiben. Eine Stimme in mir sagt: „Dann tu das einfach nicht. Du bist nur gut in dem was du tust, wenn dich die Sache berührt und du hinter ihr stehst.“ Vielleicht ist dies der erste Denkanstoss, den ich euch mit auf den Weg geben möchte. Fühle, was im Moment gerade da ist. Tu was dir Spaß macht! Sich für ein Ziel am Ende des Regenbogens zu quälen bringt nichts. Du lebst jetzt. Und wenn du im Jetzt keine Erfüllung findest, dann ist das vielleicht der Zeitpunkt mit dem aufzuhören, was du gerade machst. Wo zieht es dich wirklich hin? Wofür brennst du? „Dr. Strange Momente“ weiterlesen

Happy HSP geht online

Es ist vollbracht. Mein neues Blog Happy HSP ist online. 🙂  Ich bin ganz kribbelig vor neuer Energie. Es ist auch ein großer Schritt für mich, mich so öffentlich und gleichsam so persönlich zu zeigen. Ich denke jedoch, dass ist genau das, was in der Welt gebraucht wird. Authentische und berührbare Menschen.

Ich habe lange nach dem richtigen Domainnamen gesucht. Meine Mindmaps liegen hier noch neben mir auf dem Sofa. Wow, seitdem ich mal vor ein paar Jahren mit einem Blog rumgebastelt habe, hat sich bei WordPress viel verändert. Nur das Schreiben kann WordPress noch nicht abnehmen.

Ich bin noch nicht zufrieden mit dem Design und einige Funktionen des Blogs. Aber das wird alles mit der Zeit kommen und wachsen. Es geht ja gar nicht so sehr um die äußere Form, sondern vielmehr um den Inhalt. Genau wie bei Menschen!

Ich werde erstmal Mittag machen, wählen gehen und das schöne Wetter genießen.

Herzensgrüße Dein Christian